21.12.10

Knusperhäuschen - Gingerbreadhouse

Heute war's endlich soweit: Es wurde ein Knusperhäuschen gebacken, oder besser gesagt zwei kleine. Ich hatte  mich davor bislang immer (erfolgreich) drücken können abba heute hatte ich keine Ausrede mehr - und meine Kids freuten sich. =)
Also, der Teig war nicht so dolle (die Restekekse sind steinhart!!) und es hat ein wenig gedauert, bis das ganze echt gut hielt (ein Häuschen war zwischendurch immer mal wieder in sich zusammengefallen). Nach etlichen Klecksen Zuckerguss und viiiieeeel Geduld, hat's dann aber doch geklappt und hat es Andrea schön verzieren können. Max hat die Süssigkeiten nur gemampft und dabei Anweisungen gegeben, was wo anzukleben ist.... Typisch! ;-)
Also: Ganz schön gelungen (bin stolz wie Oskar!!), abba ob ich das nächstes Jahr noch mal machen werde??? Ich weiss noch nicht so recht.

Finally: We started to bake a gingerbreadhouse - well, make that two small ones. I used to get out of this one successfully - until now. But now I ran out of excuses and my kids were very very happy. =)
Well, the dough wasn't such a success. The left-over cookies are too hard and it took a real while until it all stuck together (one house collapsed a few times in the process...). But with quite a lot of frosting and a lot (!!!) of patience I made it. They're done!!! And then Andrea decorated her house so nicely while Max started to eat all the sweets and only told me where to glue what... Typical! ;-)
So: Pretty nice (I'm soooo proud!!), but I'm not sure if I'll do that again next year. Let's see...





Kommentare:

  1. echt süss die zwei - hexenhäuschen und dein max dahinter! ;-)

    liebes grüsschen
    simsey

    AntwortenLöschen
  2. Gorgeous. You and the kids have done a great job and it looks like so much fun!

    AntwortenLöschen
  3. hey bettina - was ich dich schon ewig fragen wollte - übersetzt du deine texte selber?


    liebe grüsse,
    simsey

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bettina,

    ich wünsche dir ein wunderbares gemütliches entspanntes Weihnachtsfest.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Na, leben eure Lebkuchenhäuser noch oder sind sie schon auf gemümmelt worden? An solche Aktionen erinnert man sich ein Leben lang,
    kreative Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen