28.9.10

Cheesecake

Am Sonntag hatten wir Geburtstag gefeiert und ich wollte meinem Mann eine Freude machen und seinen Lieblingskuchen backen: den tollen Cheesecake, den man bei Starbucks essen kann (hier in der Nähe gibt es keinen und wenn wir dann mal einen Tag nur für uns haben, gehen wir gerne shoppen. Bedingung dabei ist, dass ein Starbucks als erstes angesteuert werden kann - wir sind grosse Fans!). Es ist der "White chocolate raspberry swirl cheesecake" und ist eine volle Mahlzeit... Abba sooo lecker! Ich hatte ein Rezept gefunden und leicht abewandelt, damit es in die Form passt ( 26 cm) und die schönen roten Kringel auch dabei sind.

Boden:
250 g Kekse (ich hatte Karamelkekse genommen, sehr lecker!)
125 g Butter

Die Kekse fein zerbröseln (oder in der Küchenmaschine fein mahlen) und mit der geschmolzenen Butter mischen. Auf den Boden der Springform drücken und die Form in den Kühlschrank stellen.

Füllung:
450 g Frischkäse
5 Eier
Vanilleschote
250g weisse Schokolade
250g Creme Fraiche
300g Himbeeren (gefrorene erst auftauen lassen)
4 - 5 EL Puderzucker

Den Backofen auf 150o C vorheizen (am besten bei Ober- und Unterhitze backen!! S.u.)
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und das Creme Fraiche unterrühren.
Den Frischkäse weich rühren, die Vanilleschote auskratzen und dazugeben. Dann die Eier nach und nach unterrühren (Sprizt!). Zum Schluss noch die Schokoladencreme dazu geben und alles in die Springform geben.
Die Himbeeren mit dem Puderzucker mischen und durch ein Sieb drücken. Teelöffelweise auf die Creme verteilen und mit einem Zahnstocher Kringel hineinrühren.
Den Kuchen für 45 backen, bis der Rand fest, die Mitte aber noch weich ist. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kühlen und in nicht zu grossen Portionen geniessen... =)

Letzte Bemerkung: Wie man auf dem Foto vielleicht noch erkennen kann, ist mir der Kuchen (bei Umluft!) zu dolle aufgegangen und dann eingerissen. Schade,... schmeckte abba trotzdem sehr gut.

Cheesecake

Last sunday we had a Birthday and I wanted to surprise my husband and bake his favorite cake: that great cheesecake from Starbucks (there is no Starbucks in our neighbourhood and everytime we have a day just for ourselves, we go out shopping, but only, if there is a Starbucks to go to first. We're great fans!). It's the "White chocolate raspberry swirl cheesecake" - one piece is like a whole meal! I have changed a recipe only slightly to make it fit into the baking dish (10 inch) and to have the beautiful red curls on it.

For the crust:
250g cookies
125g butter

Crush the cookies and mix with the melted butter. Spread over the baking dish and refrigerate.

Filling:
450g cottage cheese
5 eggs
vanilla pod
250g white chocolate
250g creme fraiche
300g raspberries
4 - 5 ts icing sugar

Preheat the oven to 150o C.
Melt the white chocolate (au bain mairie) and mix with the creme fraiche. Stirr the cottage cheese until smooth and add the scraped vanilla. Thoroughly mix the eggs one by one and finally add the chocolate mix. Pour over the crust.
Mix the raspberries with the icing sugar and scrape through a sieve. Spoon big drops onto the filling and make nice curls with a toothpick. Bake for 45 min. Ideally, the border will be firm while the middle is still a little wobbly. Refrigerate at least 3 hours and serve not too big pieces. =)

Kommentare:

  1. es ist wirklich spät....

    aber mir fliesst das wasser im munde zusammen! lecker!

    liebe grüsse und haven a nice weekend,

    simsey

    AntwortenLöschen
  2. Hey Bettine, thank you for following creJJtion! You have a nice blog. And yes, I am a huge fan of Starbucks myself :-), so will try out this cheesecake for sure!! Thank you for posting. Have a nice weekend,
    Maaike

    AntwortenLöschen